# Piwik
Eine Faltschachtel mit Liquirit Kautabletten.

Zur Therapie säurebedingter Beschwerden stehen unterschiedliche Medikamente zur Verfügung:

  • Antazida
  • H2-Blocker
  • Protonenpumpenhemmer

 

Diese Präparate haben häufig den Nachteil, dass sie die Magensäure nur neutralisieren (Antazida) bzw. blockieren (H2-Blocker, Protonenpumpenhemmer) und damit isoliert auf Einzelsymptome des komplexen Beschwerdebildes wirken.

Eine schnelle und umfassend wirksame Therapie säurebedingter Beschwerden stellt Liquirit® dar.

Liquirit® ist eine Kombination klassischer Antazida, die um eine pflanzliche Komponente – die Süßholzwurzel – erweitert wurde.

Durch Zusammenwirken der drei Inhaltsstoffe Algeldrat, Magnesiumcarbonat und Süßholzwurzelextrakt neutralisiert Liquirit® schnell und nachhaltig überschüssige Magensäure, und verbessert zusätzlich den Schleimhautschutz des Magens.

So wird möglichen Schleimhautschäden durch Entzündungen oder bakterieller Besiedelung vorgebeugt und gleichzeitig die Abheilung bereits vorhandener Magengeschwüre beschleunigt.

Liquirit® lindert schnell und schonend die Beschwerden. Mit seiner pflanzlichen Komponente schützt es die Magenschleimhaut.

 

 

Liquirit® Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden. Hinweise: Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen sollte Liquirit® in der Schwangerschaft und Stillzeit und bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Beim Auftreten von Krankheitszeichen, insbesondere Magenbeschwerden, die länger andauern oder periodisch wiederkehren, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Broschüre über Liquirit® als PDF ansehen.
Eine Produktbroschüre über Liquirit®.
DE 
Säurebedingte Beschwerden lindern
Pharmachem GmbH & Co.KG
DE